Rezepte, die für die richtige Abkühlung sorgen

Rezepte für Abkühlung

Hot hot summer! Der Sommer ist da und schon ist es vielen viel zu heiß! Was sorgt da für die richtige Abkühlung? Leichte, kühle Snacks helfen, zumindest von innen die richtige Temperatur zu halten. Meine Favorites: lauwarme Salate oder eine kühle Gemüsesuppe zu Mittag, gekühlte Joghurtbeeren als Snack zwischendurch und natürlich viiiiiiel zu trinken!

Wichtig: trinke am besten Wasser in Zimmertemperatur oder sogar noch etwas wärmer. Wenn das Wasser kalt oder sogar eiskalt ist, wendet dein Körper Energie auf, um das Wasser im Körper auf Körpertemperatur zu bringen. Und schon wird dir wieder warm.

Und hier meine Lieblingsrezepte:

Lauwarmer Quinoasalat mit Ofengemüse
Koche 1 Tasse Quinoa (ich mag für diesen Salat am liebsten bunten Quinoa) in 2 Tassen Wasser und etwas Salz ca. 12 Minuten auf mittlerer Stufe und lasse es anschließend abkühlen.

In der Zwischenzeit kannst du das Gemüse vorbereiten. Ich mag eine Kombination aus Zucchini und Rote Bete sehr gerne. Auch Fenchel, Knollensellerie oder Süßkartoffeln machen sich sehr gut. Wasche das Gemüse, schäle es ggf. und schneide es in grobe Stücke (ca. 2×2 cm). Verteile es gleichmäßig auf einem Blech, beträufel es mit etwas Olivenöl und gare es bei 170 Grad ca. 30 Minuten lang.

Sobald das Ofengemüse etwas abgekühlt ist, kannst du es zum Quinoa geben.

Zum Würzen verwende ich Meersalz, Pfeffer und eine Mischung aus frisch gemahlenem Koriander und Kreuzkümmel. Das schmeckt herrlich nach Urlaub. Wenn du möchtest kannst du auch noch etwas Feta untermischen, alternativ macht sich ein Klecks saure Sahne darauf sehr gut. Wenn du möchtest, garniere mit frischer Minze oder Zitronenmelisse.

Gazpacho
Wasche 500g Tomaten, 1 Paprika (am besten gelb oder orange) und 1 Salatgurke und schneide alles in grobe Stücke. Gib das vorbereitete Gemüse mit einer Knoblauchzehe und einer kleinen Zwiebel in einen Standmixer und püriere alles glatt. Gib ca. 25ml kalt gepresstes Olivenöl und einen Schuss weißen Balsamico oder frischen Zitronensaft dazu. Sollte die Konsistenz noch nicht deinen Wünschen entsprechen, gib so viel kaltes Wasser hinzu bis es passt. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab und stelle die Gazpacho kühl. Vor dem Servieren kannst du die kalte Suppe mit klein geschnittenen Paprika und Gurkenstücken garnieren.

Eisbeeren
Eisgekühlte Joghurtbeeren: Tunke frische Blaubeeren in Naturjoghurt (3,8%). Du kannst diese einzeln eintunken oder vorher auf einen Zahnstocher aufspiessen. Lege sie dann auf einen Teller oder ein Frühstücksbrett und stelle sie über Nacht ins Tiefkühlfach. Wann immer dir nach einer Erfrischung ist kannst du die leckeren Beeren einzeln lutschen.