Emotionaler Hunger

Meine Strategie gegen emotionalen Hunger

In meiner letzten Podcast-Folge ging es um emotionalen Hunger. Was ist überhaupt der Unterschied zu normalem Hunger und wie kann ich beides unterscheiden?  

Heute möchte ich daran anknüpfen und dir Tipps mit auf den Weg geben, was du machen kannst, wenn du erkannt hast: ich esse einfach zu oft …  

  • weil mir langweilig ist, 
  • weil ich schlecht gelaunt bin, 
  • weil ich frustriert bin,
  • weil ich traurig bin. 

Wenn du dich in den letzten Wochen etwas beobachten konntest, hast du vielleicht schon ein bestimmtes Muster erkannt? 

Hast festgestellt, dass das Bedürfnis immer das Gleiche ist? Vielleicht ist es ein Bedürfnis nach Nähe, nach Anerkennung oder Aufmerksamkeit. Vielleicht möchtest du dir selbst auch einfach mal was Gutes tun, und die schnellste Lösung hierbei ist: Schokolade! 

Was kannst du jetzt machen, um in diesen Situationen alternativ zu handeln? Sichere dir hier meine Strategie gegen emotionalen Hunger:

Meine Strategie gegen emotionalen Hunger

Es sind 5 ganz einfache Schritte, die du immer und jederzeit – ob zu Hause oder unterwegs – durchgehen kannst. In der Podcastfolge erzähle ich dir mehr dazu. Hier kannst du dir die Folge anhören:

HAPPYTALK @ iTunes
HAPPYTALK @ Spotify

Wie gehst du mit emotionalem Hunger um? Schreibe mir gerne eine Email oder einen Kommentar auf Facebook oder Instagram, hier findest du auch einen Link zum Podcast.