fenchelrisotto

Fenchel-Risotto

1 kleine Zwiebel
etwas Öl
250g Risottoreis
ein Schuss Weisswein
ca. 1l heisses Wasser
1-2 Fenchelknollen (je nach Größe)
100ml (saure) Sahne
ca. 100g Parmesan (bzw. so viel du möchtest)
Radicchio
Salz, Pfeffer, frische oder getrocknete Kräuter

Erhitze etwas Öl in einer großen Pfanne. Gib eine gewürfelte Zwiebel und den Risottoreis dazu und röste beides etwas an. Wenn du möchtest gib etwas frischen oder getrockneten Thymian und/oder Rosmarin dazu. Lösche das Ganze mit einem Schuss Weisswein ab und fülle mit ca. einem Drittel des Wassers auf. Gib ca. 1 TL Meersalz dazu und lasse den Reis bei mittlerer Temperatur köcheln. Rühre dabei immer wieder um.

Sobald das Wasser verkocht ist, schütte neues Wasser nach und rühre fleissig weiter. Gib nach ca. 20 Minuten die klein geschnittenen Fenchelknollen dazu und lasse sie mitköcheln.

Kurz vor Ende der Garzeit kannst du die (saure) Sahne und frisch geriebenen Parmesan unterheben und die Hitze etwas runterstellen. Weiter gut verrühren und – falls die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht ist – nochmal etwas Wasser nach kippen.

Wenn du das Risotto mit Radicchio garnieren möchtest, schneide diesen in kleine Streifen und erhitze ihn in einer weiteren Pfanne in einem Öl-Honig-Gemisch. Das dauert nur wenige Minuten. Ist der Radicchio zu lange in der Pfanne, wird er schnell braun.

Jetzt heisst es nur noch schön Anrichten: Gib eine Portion Risotto auf den Teller, richte den Radicchio darauf an und gib etwas frisch gemahlenen Pfeffer und frisch geriebenen Parmesan darüber.

Und jetzt: genießen!