Vertrauen schenken, aber wem? Diese 10 Konzerne beeinflussen unser Essverhalten

Vertraust du dir selbst? Oder lieber anderen? Vertraust du großen Lebensmittelkonzernen? Vermutlich würdest du spontan „Nein“ sagen. Aber wenn du genau hinschaust, kaufst du Tag für Tag deren Produkte und vertraust auf das, was die Werbung dir verspricht.

Selbstvertrauen

Unser Essverhalten wird immer mehr fremdgesteuert. Doch wer hat letztlich den größten Einfluss darauf, was wir essen? Das sind schon lange nicht mehr wir selbst. Die Lebensmittelindustrie steckt dahinter. Jetzt könnte man meinen, es gäbe unzählige Marken, die arbeiten alle für sich selbst. Wie sollte es dann funktionieren, dass sie alle unabhängig voneinander Einfluss auf uns ausüben?

Und da ist der Haken. Genau 10 große Firmen dominieren den Lebensmittelmarkt in Deutschland. Die Marktführer haben unzählige Untermarken, die uns den Eindruck vermitteln, dass viele viele Anbieter hinter den noch mehr Produkten stecken. Und diese zehn Unternehmen möchten natürlich ihren Umsatz so hoch wie möglich gestalten. Das schaffen sie, indem sie vertrauensvolle Werbung kreieren, die uns im Glauben lässt, ihre Produkte seien gesund. Gut für die Verdauung, für bessere Cholesterinwerte, einen niedrigen Bluthochdruck und und und. Und komischerweise glauben wir das dann auch.

Warum aber glauben wir nicht mehr an uns selbst? Wenn unser Körper auf bestimmte Produkte komisch reagiert, fragen wir uns eher, was mit uns nicht stimmt, als was mit dem Produkt nicht stimmen könnte. Das darf so nicht sein.

Die Unternehmen haben doch alle nur ein Ziel: Umsatz. Das schaffen sie durch Rezepturen, die süchtig machen. Die uns dazu verleiten, ein Produkt nochmal zu kaufen. Durch Zucker, Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker. All das, was unserer Gesundheit schadet, dem Unternehmen aber zu mehr Umsatz verhilft.

Vertrau wieder mehr dir selbst. Und glaube nicht alles, was die Werbung dir verspricht!